Vorankündigung | Kölner Studierendenwerk | 08.07.2013

Wege aus der Stressfalle

Bild zur Meldung
photocase, Vlaminck

Do, 11. Juli | Termine, Termine Termine! Da bleibt oft wenig Zeit für sich selbst. Doch zu viel Stress kann zu mehr als nur einer Einschränkung der eigenen Lebensqualität führen. Hier können Sie erfahren, wie sich Stress und seine Folgen vermeiden lassen.

Bei vielen Terminen bleibt oft wenig Zeit für Selbstfürsorge und Entspannung. Doch zu viel Stress kann zu massiven Einschränkungen der Lebensqualität bis hin zu psychischen und körperlichen Krankheiten führen. In der Veranstaltung wird thema-tisiert, wie sich solche Konsequenzen vermeiden lassen.
Soul Food – 20 Minutes for Your Mind: Die Veranstaltungsreihe geht kurz und prägnant auf psychische Störungen, ihre Auswirkungen und mögliche Hilfen ein. Die kurze Auszeit nach dem Mittagessen tut dem Kopf gut und die Gäste können sich auf Tee, Kaffee und Gebäck freuen.
Soul Food ist ein Projekt des Früherkennungs- und Therapiezentrums für psychische Krisen (FETZ) an der Kölner Uniklinik in Zusammenarbeit mit dem Kölner Verein für seelische Ge-sundheit (KVsG) und dem Kölner Studierendenwerk. Psychische Störungen sind sehr häufig und haben Auswirkungen auf alle Lebensbereiche der Betroffenen und ihrer Angehörigen.
Wie aber erkennt man, dass etwas nicht stimmt und was kann man tun?
Eingeladen sind alle Studierenden und Mitarbeiter/innen der Kölner Hochschulen und des Kölner Studierendenwerks.

TitelWege aus der Stressfalle
TerminDo., 11.07.2013 14:00 Uhr
OrtStehkonvent im neuen Seminargebäude der Universität zu Köln
KostenKostelos
ReferentDipl. –Psych., psychologische Psychotherapeutin
LeitungKölner Studierendenwerk und FETZ
Kontakt

Cornelia Gerecke
Fon 0221 / 94265-326
Pressesprecherin des Kölner Studierendenwerks