Nachbericht | Kölner Studierendenwerk | 10.07.2018

Einweihung der neugestalteten Mensa Robert-Koch-Straße

Bild zur Meldung
© Dustin Preick

 

Fr. 06.07. I „Digitaler, schöner, transparenter“ - nach diesem Motto fiel der Startschuss für das neue Konzept der Mensa Robert-Koch-Straße.  Ein moderneres Design, sowie fünf neue Menülinien sollen künftig dafür sorgen, dass es den Studenten,  Mitarbeitern und Gästen noch besser schmeckt.

Geschäftsführer Jörg J. Schmitz, Gastronomieleiter Henning Durst und Pressesprecher Dr. Klaus Wilsberg präsentierten am 06.07. gemeinsam den ersten Gästen die Mensa in ihrem neuen Look.


Mit den Menürichtungen Heimspiel, Streetfood, Querbeet, Worldwide und Meisterwerk sollen die Besucher ab sofort intuitiver und schneller nach ihrem Geschmack entscheiden können. Die neuen, digitalen Displays helfen hierbei für eine bessere Orientierung und sollen demnächst auch mit Zusatzinformationen, wie etwa Nährwertangaben, mehr Transparenz schaffen.

Mit dem verschönerten Interieur ist zudem der Schritt gelungen, „das Ambiente an die gute Küche anzupassen“, so Henning Durst. „Die Studenten sollen nicht nur satt werden, sondern sich auch wirklich wohlfühlen“, erklärte Dr. Wilsberg.


Mit der Neukonzeption der Mensa Robert-Koch-Straße erhofft man sich zudem auch eine Vorreiterrolle für Innovationen in anderen Mensen des Werks.  „Dieser erste Standort ist ein Referenzprojekt. Hier werden wir beobachten, wie unsere Ideen ankommen. Anschließend geht es weiter“, erläuterte Jörg J. Schmitz.

 

Zur Fotogalerie

TitelEinweihung der neugestalteten Mensa Robert-Koch-Straße