Nachbericht | Kölner Studierendenwerk | 27.02.2018

Psychologische Beratung sehr gefragt

Bild zur Meldung
Designed by Yanalya / Freepik

Die Beratungsstelle vom Werk (kurz BKSA) verzeichnet in den letzten Jahren einen Anstieg der Studierenden, die eine psychologische Beratung aufsuchen.

Diese Bilanz lässt darauf schließen, dass Studierende vermehrt ein Bewusstsein für ihr individuelles Anliegen entwickeln und sich aktiv an die Beratungsstelle wenden. Auch die sozialen Netzwerke haben dazu beigetragen, dass die Beratungsformate an Bekanntheit gewinnen und die Hemmschwelle für eine Erstberatung abnimmt.

Welche Themen werden in der psychologischen Beratung vom Werk aufgegriffen?

So unterschiedlich, wie die Studierenden, die in die Beratung gehen, sind auch die persönlichen Anliegen. Klassische Themen sind unter anderem allgemeine Lern- und Konzentrationsprobleme, Prüfungsängste, Selbstwertthemen und depressive Verstimmungen bis hin zu psychischen Erkrankungen. Wichtig ist vor allem, dass Studierende über die Beratungsstelle informiert sind und sich jederzeit Hilfe suchen können, wenn sie sich dafür bereit fühlen. Manchmal hilft auch einfach nur ein offenes Ohr oder eine objektive Sicht auf das eigene Anliegen. In der Beratung vom Werk findest du Gehör - ganz egal um welches Thema es sich handelt.

 

TitelPsychologische Beratung sehr gefragt
Kontakt

Unser Beratungs-Team hilft dir in schwierigen Situationen weiter:

Psychologische Beratung

Online-Beratung

Instant Chat-Beratung

Akute Hilfe