Pressemitteilung 12 / 2011   ( zur Übersicht )

Abgezählt und ausgelegt


15.000 kostenlose Erstsemesterbroschüren "Studieren in Köln"

Köln, 9. September 2011. Studieren in Köln hilft Zeit und Geld während des Studiums zu sparen und gibt Tipps, um die verschiedensten Lebenslagen zu meistern und zu genießen. In den Mensen, dem InfoPoint I und II, dem Studierendenhaus und der Psycho-Sozialen Beratung des Kölner Studierendenwerks, den Studierendenberatungen und Studierendensekretariaten der Hochschulen warten 15.000 Exemplare.

Zu den Schwerpunktthemen zählen Wohnungssuche, Infos für ausländische Studierende, Jobben, Studieren mit Kind, Kultur und Freizeit, Angebote der Psycho-Sozialen Beratung, BAföG sowie ein Kalendarium.

16 I Hochschulen im Überblick: Studierendenzahlen, Semester- und Sozialbeiträgen, Vorlesungszeiten, Termine der Erstsemesterbegrüßungen
81|Sprachencafé Babylon – Sprachenwirrwarr erwünscht: Sprachen-Stammtische für deutsche und ausländische Studierende in der Campuslounge der UniMensa
93 | Forró-Termine: Viermal heiße Rhythmen in der dunklen Jahreszeit
104 | Wohnungssuche: Wie können Studierende sich bewerben und ihre Chancen erhöhen?
140 | Studienfinanzierung: Wie wärs mit BAföG? Wer hat eine Chance?
53 und 171 | Terminvorschau Kurse und Workshops: Zeitmanagement, Stressbewältigung, Rechtschreibung, Formulieren, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation.

Unter www.kstw.de  im Pressebereich gibt es Titelseite und Broschüre auch als Download.

Kontakt und Interviewanfrage
Cornelia Gerecke, Fon 0221 / 94265-326,
Pressesprecherin des Kölner Studierendenwerks