Pressemitteilung 29 / 2014   ( zur Übersicht )

Premiere: „Süchtig nach Jihad – der Film eines kleinen Jungen“


10. Dezember 2014. Das Kölner Studentenwerk und das Aref (Autonomes AusländerInnen Referat) der Universität zu Köln zeigen eine Premiere des Films „Süchtig nach Jihad – der Film eines kleinen Jungen“ von Hubertus Koch, Masterstudent der Universität zu Köln. Nach dem Film steht der Fil-memacher dem Publikum für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Donnerstag, den 18. Dezember 2014 um 19 Uhr im OG-Nord
Pressegespräch um 18 Uhr im OG-Nord der UniMensa
des Kölner Studentenwerks
Zülpicher Straße 70, 50937 Köln

Februar 2014. Hubertus Koch (24) - Generation Komasaufen - macht sich mit Mahmuod Dahi (53) -1980 von Aleppo nach München geflüchtet-  auf den Weg nach Syrien, um seinen ersten Dokumentarfilm über das Hilfspro-jekt von Mahmoud Dahi und seiner Familie zu drehen.

Der Familienvater bringt seit 2012 Hilfsgüter und Rettungsautos in die Pro-vinz Aleppo. In Syrien angekommen, erschlagen den jungen Deutschen die Zustände im Flüchtlingslager Bab Al Salameh. Angeeignetes Wissen und ein Drehbuch werden hinfällig im Angesicht des Elends. Frei von Eitelkeit offenbart er uns seine Gefühle und führt uns so die größte Flüchtlingskata-strophe seit Ruanda nicht nur vor Augen, sondern macht sie erlebbar.
Das Flüchtlingslager Bab Al Salameh - eine Spätfolge der syrischen Revolu-tion, welche das Assad-Regime seit 2011 blutig unterdrückt - wird zum Sinnbild einer humanitären Katastrophe.

Ohne Gefechtsszenen und blutige Frontberichte, entreißt "Süchtig nach Jihad" die ISIS-Debatte dem Diktat der westlichen Angst und sensibilisiert für die Ohnmacht und die Not der Menschen vor Ort. Der intensive Austausch zwischen dem jungen, deutschen Filmemacher und dem tiefgläubigen Hilfsaktivisten eröffnet einen neuen Blick auf das rote Tuch, das wir „Dschihad“ nennen und er wird zum antreibenden Motiv zweier unterschied-licher Pazifisten, die am Ende doch ganz ähnlich sind.

Einen Trailer zum Film und ein Interview mit Hubertus Koch, finden Sie auf www.kstw.de

Um Anmeldung zum Pressegespräch wird gebeten. Bitte senden Sie beilie-gendes Antwortfax bis zum 16.12.2014 an Ruth Schamlott, 0221 94265-302, schamlott@kstw.de

Süchtig nach Jihad – der Film eines kleinen Jungen
110 Min. OF. Deutsch, arabisch untertitelt, stereo 16:9 HD
Der Film ist eine independent-Produktion von Hubertus Koch.
www.suechtig-nach-jihad.de
Unterstützt & veröffentlich durch: RedFrame GmbH/ zqnce

Kontakt: Ruth Schamlott, Referat Kultur & Internationales, Kölner Studentenwerk, schamlott@kstw.de, 0221-94265-327, www.kstw.de