Pressemitteilung 0 / 2003   ( zur Übersicht )

NetCologne bringt TV und Internet in Studentenwohnungen


Gemeinsame Pressemitteilung des Kölner Studierendenwerks und der NetCologne

TV und Internet inklusive - Ein Vorzeigeprojekt hat sich aus der Zusammenarbeit zwischen dem Kölner Studierendenwerk und NetCologne entwickelt. So selbstverständlich wie fließendes Wasser und Stromleitungen gehören in den Wohnungen des Kölner Studierendenwerkes künftig auch Internetanschlüsse und Kabelfernsehen zur Grundausstattung.

Konkret heißt das: In Studentenwohnungen werden sowohl Kabelfernsehanschlüsse als auch spezielle CableModems für den Internetzugang fest installiert. Die Ausstattung kann vom jeweiligen Mieter sofort ab Einzug genutzt werden. Die vorinstallierten CableModems sind bereits mit dem jeweiligen Hochschulserver (Universität oder Fachhochschule) verbunden. Die Wohnungsmieter schließen lediglich noch ihren PC an das Modem an, sind damit sofort online und können sowohl die Services des Uni-Netzwerkes abrufen als auch im WWW surfen. Zusätzliche Kosten entstehen nicht, die Studierenden bezahlen lediglich eine Pauschale an das Studentenwerk für die Bereitstellung des Modems.

Ergänzend dazu können die Bewohner das breite TV- und Radioangebot im NetCologne-Netz nutzen. „Mit über 50 frei empfangbaren TV- und rund 30 Radioprogrammen ist dies ein sehr attraktives Angebot“, so Dr. Peter Schink, Geschäftsführer des Kölner Studierendenwerks, „und gerade unsere vielen internationalen Studenten werden sich über die Vielfalt an ausländischen Programmen im NetCologne-Netz freuen.“

„Uns war wichtig, den organisatorischen Aufwand für unsere Mieter so gering wie möglich zu halten“, so Schink weiter, „deshalb ist nicht der einzelne Student NetCologne-Kunde, sondern das Studen-tenwerk. Gerade für Studenten, die nur für ein oder zwei Semester in Köln sind, ist dieses Angebot von besonderem Wert, da sie dadurch nicht gezwungen sind, selbst nach Providern zu suchen oder sich langfristig vertraglich zu binden.“

Bis zum Jahresende wollen das Kölner Studierendenwerk und NetCologne alle 84 Studentenwohnhäuser mit Kabel-TV und CableModems ausstatten. Derzeit surfen bereits 900 Studenten über die NetCologne-Modems, über 2.800 Wohnungen sind bereits an das TV-Netz angeschlossen

„Wir freuen uns, dass wir mit NetCologne einen so kompetenten Partner für dieses Projekt gewinnen konnten und unseren Studierenden eine moderne Ausstattung zu fairen Konditionen anbieten kön-nen“, resümiert Schink. Auch NetCologne-Geschäftsführer Hanf spricht sich für das gemein-same Projekt aus: „Gerade für Studierende ist das Internet ein unverzichtbares Medium. Auch ein in-ternationales TV-Angebot ist eine wichtige Infor-mationsquelle, ganz besonders für ausländische Studenten. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Know-How dazu beitragen, dass den Mietern der Studentenwohnhäuser diese zeitgemäßen Services zur Verfügung stehen.“ .

Kontakt: Cornelia Gerecke, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kölner Studierendenwerk, Tel.: 0221-94 40 53-326
Judith Schmitz, Pressesprecherin, NetCologne, Tel. 0221-2222 400