English translation

maximale Mietdauer

Die Mietverträge werden jeweils für die Dauer von einem Jahr abgeschlossen bis zum Erreichen der maximalen Wohndauer von drei Jahren, sofern sich der Mieter vertragskonform verhält. Durch die Befristung auf 3 Jahre soll möglichst vielen Studierenden ein günstiger Wohnheimplatz ermöglicht werden (Rotationsprinzip).

Eine Verlängerung für ein Jahr über die maximale Wohnzeit von drei Jahren kann nur erhalten, wer

  • sich zum Zeitpunkt des Vertragsablaufs zum abschließenden Teil des Prüfungsverfahrens angemeldet hat,
  • sich während der Dauer des Mietverhältnisses konstruktiv an der Verwaltung eines Studierendenwohnheimes beteiligt hat (z.B. Verwaltungshelfer, Tutor, Etagensprecher) oder
  • durch den Umzug unzumutbar belastet wäre und dies nachweisen kann (z.B. akute Erkrankung, nicht aber finanzielle Gründe oder Wohnungsknappheit der Stadt)

Vergaberichtlinien

 


Zuletzt aktualisiert am 29.08.2018