Nachbericht
Georgische Länderwoche

Internationales - 
20.01.2020 

Über 120 Gäste feierten gemeinsam beim georgischen Länderabend

Mo – Fr 13. – 17.01.
Eine Woche lang stellte die georgische Hochschulgruppe Aisi (georgisch: Sonnenaufgang) ihre Heimat vor. Am Montag eröffneten Elene Shubladze (Aisi-Vorstand), Dr. Stefan Bildhauer (Leiter des International Office der Uni Köln) und Dr. Klaus Wilsberg (Leiter Unternehmenskommunikation des Kölner Studierendenwerks) die Fotoausstellung „Georgian Stories“. Ehrengast war der Generalkonsul Georgien Levin Diasamidze, der sich von der Veranstaltung begeistert zeigte. Die Ausstellung wandert nach der georgischen Woche weiter nach Berlin zur georgischen Botschaft und nach Frankfurt zum georgischen Konsulat.  Am Mittwoch bestaunten über 120 Gäste georgische Musik- und Tanzauftritte beim Länderabend und konnten im Anschluss auch landestypische Gerichte probieren. Abschließend lud Aisi am Donnerstag interessierte Studierende zum Themenabend „Georgien als Reiseziel“ ein und bot direkt danach einen Kalligraphie-Workshop an. 


Wir bedanken uns bei Aisi für eine gelungene Länderwoche und für die tollen Einblicke in die georgische Kultur.

 

Hier nochmal alle Veranstaltungen im Überblick:

Mo – Fr 13. – 17.01. 
Georgische Gerichte in der Mensa Zülpicher Straße
Fotoausstellung im Info-Café-International (ICI) der Mensa Zülpicher Straße

Mo 13.01.
Eröffnungsfeier Fotoausstellung „Georgian Stories“
 
Mi 15.01. 
Georgischer Länderabend mit Livemusik, Tanzaufführungen und landestypischen Snacks im MG Süd der Mensa Zülpicher Straße

Do 16.01. 
Themenabend „Georgien als Reiseziel“ und Kalligraphie- im ICI der Mensa Zülpicher Straße

 

Flyer Georgische Woche | Download

Fotos Galerie: L.Blome