werkNET
Menü

Zeit für eine BAföG-Reform

BAföG
von  Katharina Reich
Autor: Katharina Reich
10. Mai 2021

Zeit für eine BAföG-Reform

10. Mai 2021

Die Forderungen umfassen vorallem, dass sich das BAföG deiner Lebensrealtät als Studi anpasst. Konkret fordert die HRK unter anderem eine „Neu-Konzeption der Einkommens- und Vermögensfreibeträge“, damit das BAföG mehr Studierende erreicht. Bei „bundesweiten Notsituationen“ müsse eine „Nothilfe-Komponente“ ins BAföG integriert werden; außerdem seien die Förderungshöchstdauer um mindestens zwei Semester zu verlängern und Altersgrenzen abzuschaffen.

 

DSW-Präsident Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep kommentiert:

„Die HRK-Forderungen zum BAföG decken sich mit den Forderungen des Deutschen Studentenwerks, wir unterstützen sie daher vollumfänglich. Diese klare Positionierung der Hochschulen, dieser neuerliche HRK-Vorstoß zum BAföG unterstreichen noch einmal sehr eindrücklich, wie dringend eine BAföG-Reform angegangen werden muss. Sie gehört zuoberst auf die bildungs- und hochschulpolitische To-do-Liste einer neuen Bundesregierung nach der Wahl im Herbst.“

Die HRK-Entschließung im Wortlaut findest du hier.

Die Pressemitteilung des DSW dazu findest du hier.

 

News erstellt am  10.05.2021

weitere Beiträge

schließen