werkNET
Menü

EDELGARD schützt – Jetzt auch in der Mensa Deutz!

Nachbericht
von 
Autor:
27. Januar 2023

EDELGARD schützt – Jetzt auch in der Mensa Deutz!

27. Januar 2023

Mit einem EDELGARD-Infostand am 26. Januar 2023 wurde der „EDELGARD schützt-Ort“ in der Mensa Deutz der TH Köln offiziell eröffnet. Zur Eröffnung des Schutzorts vor sexualisierter Gewalt kamen Studierende der TH Köln zwischen 11 und 14:30 Uhr am Infostand ins Gespräch mit Frank Neweling, Gleichstellungsamt der Stadt Köln, Petra Liedtke und Tessa Biermann, Gleichstellungsbeauftragte der TH Köln, René Pieper, Sozialdienst katholischer Frauen sowie Kirsten Schramm, Gleichstellungsbeauftragte im Werk.

EDELGARD steht für den Schutz von Frauen und Mädchen und allen anderen Betroffenen von sexualisierter Gewalt im öffentlichen Raum in Köln. Bei akuter Belästigung oder Bedrohung bieten die EDELGARD schützt-Orte einen sicheren Platz zum Durchatmen und unterstützt Betroffene niederschwellig bei der Planung nächster Schritte. Gemeinsam mit Kooperationspartner*innen hat die Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt inzwischen viele EDELGARD Schutzorte im Kölner Stadtgebiet eingerichtet. Auch die Mensa Deutz der TH Köln gehört nun dazu und ist am Emblem „EDELGARD schützt“ am Eingang zu erkennen und hier im Internet zu finden.

Ab sofort ist Mensamitarbeiterin Solvig Weidemann Ansprechpartnerin für EDELGARD und bietet eine sichere Anlaufstelle und einen Raum zum Durchatmen für alle von akut sexualisierter Gewalt Betroffenen.

Großer Dank geht ans super Team der Mensa Deutz unter der Leitung von Friedhelm Reinle und vor allem an Solvig Weidemann, die geschulte Ansprechpartnerin für EDELGARD ist!

Weitere Infos zur Initiative und eine Karte mit allen öffentlichen „EDELGARD schützt-Orten" im Kölner Raum sind hier einsehbar.

News erstellt am  27.01.2023

weitere Beiträge