werkNET
Menü

Neuer EDELGARD schützt-Ort an der Spoho & Infostand

Eröffnung am 19.10.2022
von  Kirsten Schramm & Laura Blome
Autor: Kirsten Schramm & Laura Blome
18. Oktober 2022

Neuer EDELGARD schützt-Ort an der Spoho & Infostand

18. Oktober 2022

Zum Start des Wintersemesters 2022/23 wird am 19. Oktober 2022 zwischen 11 und 14 Uhr im Bistro Am Sportpark Müngersdorf mit einem EDELGARD-Infostand ein neuer EDELGARD schützt-Ort eröffnet.

EDELGARD steht für den Schutz von Frauen und Mädchen vor sexualisierter Gewalt im öffentlichen Raum in Köln. Gemeinsam mit Kölner Unternehmen wie dem Werk schafft die Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt Orte im Kölner Stadtgebiet, an denen Betroffene unkompliziert Unterstützung erhalten, wenn sie sich akut belästigt oder bedroht fühlen. Einen solchen EDELGARD schützt-Ort gibt es ab dem 19. Oktober 2022 auch im Bistro Am Sportpark Müngersdorf.

Bei akuter Belästigung oder Bedrohung ist er ein sicherer Ort zum Durchatmen und unterstützt Betroffene niederschwellig bei der Planung nächster Schritte. Die "Geschützten Orte“ sind an dem Emblem EDELGARD schützt zu erkennen, das als Aufkleber auf Tür oder Fenster sichtbar ist.

EDELGARD richtet sich im Besonderen an Frauen und Mädchen, aber auch alle anderen Betroffenen erhalten Schutz und Unterstützung an den EDELGARD schützt-Orten. Hauptansprechperson vor Ort im Bistro Am Sportpark Müngersdorf ist Frau Giuseppina Schieffer, Leiterin des Bistros.

Alle Mitglieder der Sporthochschule sind herzlich eingeladen, am Mittwoch, den 19. Oktober, zwischen 11 und 14 Uhr vorbeizuschauen und sich über den EDELGARD schützt-Ort sowie über EDELGARD zu informieren. Am Stand beantworten neben Guiseppina Schieffer auch Dr. Tina Foitschik, stv. Gleichstellungsbeauftragte der DSHS, und Kirsten Schramm, Gleichstellungsbeauftragte des Kölner Studierendenwerks, offene Fragen.

Weitere Infos zur Initiative und eine Karte mit allen öffentlichen EDELGARD schützt-Orten im Kölner Raum sind hier einsehbar.

News erstellt am  18.10.2022

weitere Beiträge