werkNET
Menü

Unsere Maßnahmen auf einen Blick
Aktuelle Corona-Informationen

You can find the English version here!

Das Kölner Studierendenwerk und die Kölner Hochschulen ergreifen zahlreiche Maßnahmen zum Infektionsschutz aller Studierenden und Mitarbeiter*innen. Sobald wir neue Informationen erhalten, findest du diese hier im Newsticker.

Wir setzen uns dafür ein, dich auch weiterhin so gut wie möglich zu unterstützen und hoffen, unseren Betrieb bald wieder wie gewohnt aufnehmen zu können. Vielen Dank für dein Verständnis.

Wer? Wie? Was? Wo?
Wer? Wie? Was? Wo?

Wer? Wie? Was? Wo?
Wer? Wie? Was? Wo?

Aktuelle Corona-Regelungen in Köln

Alle Infos zu den aktuellen Corona-Regelungen findest du bei der Stadt Köln.

Corona-Schutzimpfung

Alles was du zur Corona-Schutzimpfung wissen musst, findest du beim Bundesministerium für Gesundheit – zusammen gegen Corona.

Wenn du ein internationaler Studi bist und Fragen zur Coronaimpfung hast, z. B. ob die Impfung für dich Geld kostet, dann schau in dem FAQ des International Office vorbei. Dort werden alle organisatorischen Fragen beantwortet.

Corona-Sonderfond

Das Kölner Studierendenwerk stellt für die kurzfristige Linderung von unlösbaren Notlagen von Studierenden in Folge der Corona-Pandemie einen Sonderfonds zur Verfügung.

Darlehenshöhe

  • Unverzinsliches Darlehen von max. 800,00 Euro

Voraussetzungen für ein Darlehen aus dem Corona-Sonderfonds

  • Die Notlage wurde ursächlich durch die Corona-Pandemie ausgelöst, wie z.B. Jobverlust (Kündigungsbestätigung oder Bestätigung von Kurzarbeit und ähnlichem) oder Ausreisehemmnisse
  • Du bist Studierende*r an einer Kölner Hochschule und grundsätzlich zur Zahlung des Sozialbeitrags verpflichtet

Rückzahlung

  • Erfolgt in Raten à 50,00 Euro nach 6 Monaten ab Darlehensauszahlung

Weitere Unterlagen

Ausweis, Immatrikulationsbescheinigung, Kontoauszüge der letzten 6 Wochen.

Kontakt

Alle Infos zu corona-bedingten Sprechzeiten der Sozialberatung findest du hier.

Studienfinanzierung

Verlängerung des BAföG-Anspruchs um ein weiteres Semester
Du kannst tief durchatmen, denn Ministerin Karliczek vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat in ihrem Erlass klargestellt, dass BAföG-Geförderte in der aktuellen Ausnahmesituation Klarheit und Planungssicherheit haben. Zur Meldung des BMBF.

Wie die zwei vorherigen Semester, zählt auch das Sommersemester 21 durch die Corona-Pandemie nicht in die reguläre Regelstudienzeit. Das bedeutet, dass sich deine Regelstudienzeit nochmal um ein weiteres Semester verlängert – und damit auch dein BAföG-Anspruch!

Du bist nicht allein - unsere BAföG-Kolleg*innen helfen dir durch die Krise!


Hat die Corona-Pandemie und die Verschiebung des Wintersemesters 2021/22 Auswirkungen auf mein BAföG?

Nein, wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung per Erlass mitgeteilt hat, wirkt sich die Verschiebung des Vorlesungsbeginns in keinem Fall auf den BAföG-Anspruch aus. Studierende (egal ob Erstsemester oder bereits in Förderung befindliche) haben also aktuell nicht zu befürchten, dass sie im bzw. für den Oktober 2021 kein Geld erhalten. Auch das Selbst- und das Onlinestudium zählen als Studienaktivität. Informiere dich bei unserer Abteilung Studienfinanzierung. Wichtig ist, dass der BAföG-Antrag spätestens im Oktober 2021 gestellt werden muss, sofern du bisher für das Wintersemester 2021/22 keinen BAföG-Bescheid bekommen hast. 


Beratungstermine fürs BAföG ausschließlich per Mail
Du hast Fragen zur Studienfinanzierung oder deinem BAföG-Antrag? Schick uns dein Anliegen ausschließlich per Mail an bafoeg@kstw.de  – bitte gib dabei immer deine Telefonnummer und Förderungsnummer an. Solltest du noch keine Förderungsnummer haben, gib unbedingt die Hochschule an, an der du studierst. Nur so können wir deine Mail richtig zuordnen. Dein*e BAföG-Berater*in stimmt dann einen Telefontermin mit dir ab, bei dem deine Wünsche und Fragen besprochen werden können.

Der Vorteil: Durch die neuen flexiblen Sprechzeiten erhältst du schneller eine Antwort. Damit bist du nicht mehr auf feste Sprechstunden angewiesen, sondern hast die ganze Woche die Möglichkeit, unsere Beratung wahrzunehmen.

Hochschulgastronomie

Einlasskontrolle in unseren Mensen – 3G-Regel

Seit Montag 23.08.2021 gilt in unseren Mensen die 3G-Regel: geimpft, genesen, getestet

Um Stau am Eingang zu vermeiden, halte deinen entsprechenden Nachweis und deinen Ausweis bereit. – Diese musst du uns am Eingang vorzeigen.

Die AHA-Regel: Abstand halten, Hygieneregeln einhalten und das tragen von medizinischer/ FFP2 Maske gilt es zu beachten.

Zurzeit haben wir nur ein eingeschränktes Gastro-Angebot. Die genauen Öffnungszeiten und Angebote findest du in der Übersicht zu all unseren Mensen, Kaffeebars und Bistros.

Wohnen

Es finden keine Offenen Sprechstunden mehr statt. Du erreichst uns aber weiterhin per Telefon und E-Mail und kannst einen Termin mit uns vereinbaren.

Tel. 0221 942 65 211 bis - 228, - 237, - 239
E-Mail: wohnen@kstw.de

 

Hygiene-Hinweise für Mieter*innen der Wohnheime des Kölner Studierendenwerks. (Download PDF)

→ Newsbeitrag Hygiene in Wohnheimen

Beratung

Beratung, Kinder und Soziale Angebote

Luxemburger Str. 181 – 183
50937 Köln
Tel. 0221 1688 15 - 0
bksa-sekretariat@kstw.de

Alle Kontaktadressen, Sprechzeiten und weiteren Infos zur Beratung findest du hier

Psychologische Beratung
Alle Infos zu corona-bedingten Sprechzeiten der psychologischen Beratung findest hier.

Sozialberatung
Alle Infos zu corona-bedingten Sprechzeiten der Sozialberatung findest du hier.

Lernberatung
Alle Infos zu corona-bedingten Sprechzeiten der Lernberatung findest du hier.

Online-Beratung
In unserem BeraNet kannst du kostenlos Einzel- oder Gruppenchats vereinbaren, Fragen stellen und Antworten finden. Das Portal ist geschützt, kostenlos und bringt dich weiterhin in direkten Kontakt mit unseren Berater*innen der psychologischen, Sozial- und Lernberatung. Alle Infos zur Online-Beratung findest du hier.