werkNET
Menü

Türchen 13: Rezept Lebkuchenhaus

Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen!? Hast du schon mal ein Lebkuchenhaus selbst gemacht? Nein? Du wolltest aber schon immer mal eins machen? Dann haben wir hier eine Anleitung, wie du dir dein Lebkuchenhaus selbst backen und zusammenbauen kannst. – Es ist einfacher als du denkst!

Du brauchst:

Für den Teig:

  • 400 g Mehl
  • 250 g Honig
  • 250 g brauner Zucker
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Butter
  • 1 EL Kakao
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimptpulver
  • 1 Ei
  • abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone

 

Für den Zuckerguss:

  • 500 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • Spritzbeutel

 

Für die Verzierung:

Süßigkeiten deiner Wahl, z. B.:
Schokolinsen, Fruchtgummis, kleine Plätzchen

 

Und so gehts: 

Tag 1:

1. Erhitze unter Rühren den Honig, brauner Zucker und Butter in einem Topf, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Lass es danach kurz abkühlen.

2. Verrühre Mehl, Mandeln, Zimt, Lebkuchengewürz, Zitronenschale, Kakao und das Ei in einer Schüssel, gib dann die flüssige Honig-Mischung hinzu und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes gründlich durchkneten. Bei Bedarf kannst du noch etwas Mehl zugeben.

3. Decke die Schüssel mit Frischhaltefolie oder einem Bienenwachstuch ab und lass sie über Nacht im Kühlschrank ruhen.

 

Tag 2:

1. Rolle den Teig auf einer bemehlten Fläche aus.

2. Mithilfe der Schablonen kannst du alle Teile für das Lebkuchenhaus mit einem spitzen Messer oder einem Pizzaschneider aus dem Teig ausschneiden. Aus dem übrig gebliebenen Teig kannst du ein etwa quadratisches Fundament für das Haus formen. Lass deine Bauteile für 15 Minuten im Kühlschrank kühlen, lege anschließend alle Teile auf das Backblech. (ggf. benötigst du zwei)

3. Backe deine Bauteile in dem vorgeheitzten Backofen (180 °C, Umluft) für 20 bis 30 Minuten, bis die Lebkuchenhaus-Teile in der Mitte fest sind. Lasse danach die einzelnen Bauteile abkühlen.

4. In der Zwischenzeit kannst du schon mal den Klebstoff vorbereiten. Hierfür schlage den Puderzucker und die Eiweiße in einem hohen Rührbecher mit den Schneebesen des Handrührgerätes dickcremig auf und fülle alles in einen Spritzbeutel.

5. Trage auf das Fundament eine Zuckergusslinie auf und setze darauf die Unterkante eines Seitenteils. Halte dies ca. 5 Minuten fest, danach kannst du die Seite z. B. mit einer Tasse von der Innenseite aus abstützen. Das ganze wiederholst du mit deinen anderen Bauteilen, bis die Wände deines Haus stehen.

6. Gehe von innen und außen noch einmal alle Kanten und Ecken mit Zuckerguss nach. Lasse das Ganze dann einige Stunden aushärten.

7. Entferne die Tassen und trage entlang der Ränder der ersten Dachhälfte sowie der Seitenteile, auf denen das Dach aufliegt, Zuckerguss auf.

8.  Setze die Dachteile auf, sodass sie sauber oben mit den Giebeln abschließt. Halte die Teile für 5 Minuten fest und trage entlang aller Mauern Zuckerguss auf. 

9. Jetzt musst du das Lebkuchenhaus nur noch nach deinen eigenen Ideen und Vorstellungen dekorieren. Mit dem Zuckerguss kannst du z. B. Schokolinsen und Fruchtgummi aufkleben.

Viel Spaß!