Vorankündigung | Kölner Studierendenwerk | 16.12.2014

Erster Spatenstich für erstes Passiv-Studierendenwohnheim in Leverkusen-Opladen

Bild zur Meldung
Blick auf die Baugrube

Das Kölner Studierendenwerk errichtet am zukünftigen Hochschulstandort Campus Leverkusen der Fachhochschule Köln in der neuen bahnstadt opladen ein Studierendenwohnheim mit 62 Plätzen. Es ist das erste Wohnhaus des Kölner Studierendenwerks, das in Passivbauweise gebaut wird.

Im Sommersemester 2016 ziehen die ersten Studierenden in die möblierten Apartments ein. Zum Beginn der Bauarbeiten mit dem symbolischen ersten Spatenstich lädt das Kölner Studierendenwerk zum Pressefototermin auf dem Baufeld ein.


Dazu werden gleich vier Spaten verteilt an:
• Reinhard Buchhorn, Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen
• Prof. Dr. Matthias Hochgürtel, Dekan der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften der Fachhochschule Köln, Campus Leverkusen
• Vera Rottes, Geschäftsführerin neue bahnstadt opladen GmbH
• Jörg J. Schmitz, Geschäftsführer des Kölner Studierendenwerks
Pressefototermin – erster Spatenstich am Fr 19. Dezember 2014 um 10 Uhr
auf der Baustelle neben dem Magazin
Anschließendes Pressegespräch ca. 10:30 Uhr
im Magazin – Besprechungsraum
neue bahnstadt opladen GmbH, Bahnstadtchaussee 4, 51379 Leverkusen

Presseeinladung

Entwurf des Passiv-Wohnhauses

Faktenseite: Passiv-Wohnhaus

Faktenseite: Studentisches Wohnen

 

TitelErster Spatenstich für erstes Passiv-Studierendenwohnheim in Leverkusen-Opladen
Kontakt

Presse- und Interviewanfragen
Cornelia Gerecke, Pressesprecherin des Kölner Studierendenwerks
Fon 0221 94 265-326 | E-Mail: E-Mail