Pressemitteilung 7 / 2017   ( zur Übersicht )

Einweihungsfeier des Studierendenwohnheims in Leverkusen-Opladen


In der neuen Bahnstadt Opladen baute das Kölner Studierendenwerk sein erstes Wohnheim in Passivhaus-Bauweise. Inzwischen haben 60 Mieterinnen und Mieter ihre Apartments bezogen und fühlen sich in den hellen, freundlichen Räumen mit den prägnanten und großen Fensterflächen schon sehr wohl. Viele der Bewohnerinnen und Bewohner studieren noch im CHEMPARK und freuen sich darauf, dass in Zukunft der Hochschulstandort Campus Leverkusen der TH Köln direkt in ihrer Nachbarschaft liegt.

Einweihungsfeier des  Studierendenwohnheims in Leverkusen-Opladen

Mittwoch, 24. Mai, 11:00 Uhr

Im Funkenturm der KG Altstadtfunken Opladen
Bahnstadtchaussee 8
51379 Leverkusen-Opladen

Folgende Gäste werden ein Grußwort sprechen:
•    Dr. Andrea Hoppe, Referatsleiterin „Klimagerechte Gebäude & Quartiere, regenerative Wärme, Mobilität und Wasserstoff“, NRW-Klimaschutzministerium, Düsseldorf
•    Uwe Richrath, Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen
•    Prof. Dr. Matthias Hochgürtel, Dekan der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften der Technischen Hochschule Köln, Campus Leverkusen
•    Vera Rottes, Geschäftsführerin neue bahnstadt opladen GmbH
•   Dipl.-Ing. Igor Macht, ausführender Architekt, HU MA N hussmann und macht GbR
•    Moderation: Jörg J. Schmitz, Geschäftsführer des Kölner Studierendenwerks

Nach den Reden können eine Zweier-WG und ein Apartment besichtigt werden. Natürlich werden auch Studierende anwesend sein, die ihre ersten Wohneindrücke schildern können.

Wir freuen uns, Sie am 24. Mai begrüßen zu dürfen. Bitte teilen Sie uns bis Montag, 22.Mai 2017,  per Mail an gerecke@kstw.de mit, ob Sie dabei sein werden.

Presse- und Interviewanfragen
Cornelia Gerecke, Pressesprecherin, Tel. 0221 94 265-326, gerecke@kstw.de