Pressemitteilung 7 / 2016   ( zur Übersicht )

Interkulturelles IFTAR-Essen in der UniMensa


Essen verbindet! Fastenbrechen im Ramadan

Köln, 17. Juni 2016
Der Fastenmonat Ramadan stellt für Muslime ein besonderes Ereignis dar: Von der Morgendämmerung an verzichten sie täglich auf Speisen und Getränke und brechen das Fasten nach Sonnenuntergang.
Die Islamische Hochschulvereinigung Köln, das International Office der Universität zu Köln und das Kölner Studierendenwerk laden daher alle Studierenden und Angehörigen der Hochschulen zu einem gemeinsamen Fastenbrechen ein, um ein besseres Ver-ständnis und Zusammenbringen der Kulturen zu ermöglichen.
Termin 24. Juni 2016
Einlass ab 19:15 Uhr, Programm ab 20 Uhr
Ort UniMensa des Kölner Studierendenwerks / MG Nord
Zülpicher Str. 70, 50937 Köln
Mit diesem Angebot geben wir unseren muslimischen Studieren-den und MitarbeiterInnen am Kölner Hochschulstandort die Gele-genheit zu einem gemeinsamen Fastenbrechen während des Ra-madan. Nicht-muslimische Studierende und MitarbeiterInnen der Hochschulen sind herzlich eingeladen, am IFTAR-Essen teilzu-nehmen und das Fastenbrechen kennenzulernen. Vor dem Essen gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm mit Sertaç Mutlu, be-kannt aus „NightWash“ und „RebellComedy“, und einem Theater-beitrag der Studiobühne Köln unter der Leitung von Frederike Bohr zu den Themen Spiritualität, Gemeinsamkeiten und Selbst-bestimmung. Außerdem wird eine Naschid-Kindergruppe singen. Naschids sind meist a cappella vorgetragene Lieder mit islamisch-religiösen Inhalten.
In einer Spendenaktion mit Islamic Relief wird Geld gesammelt für ein Projekt, das verwitweten Frauen hilft, eine eigene wirt-schaftliche Existenz aufzubauen.
Traditionell wird das Fasten bei Sonnenuntergang mit Wasser und Datteln gebrochen, danach gibt es ein Büffet. Die Sonne wird am 24. Juni um ca. 22:00 Uhr untergehen. Vor dem Essen kann in einem abgetrennten Bereich gebetet werden.
Das Essen wird in diesem Jahr vom Kölner Restaurant Mangal in der Weidengasse gespendet.
Essen und Eintritt sind frei, Anmeldung bitte bei:
ihv-iftar@uni-koeln.de!

Vertreter der Presse sind zum IFTAR-Essen herzlich eingeladen.
Bitte melden Sie sich per Mail an unter ki@kstw.de.
Vielen Dank!
Kontakt: Ruth Schamlott, Unternehmenskommunikation/ Kultur & Internationales, Kölner Studierendenwerk, schamlott@kstw.de, 0221 94265-327.