Pressemitteilung 8 / 2015   ( zur Übersicht )

Benefiz-Multi-Kulti-Küche


Das internationale Kochfest wird zum zweiten Mal ein Benefiz-Event und bekommt prominente Unterstützung aus dem Rathaus und der Universität zu Köln (UzK)
KOCHEN, ESSEN, FEIERN, SPENDEN!

Köln, den 30. April 2015. Es gibt sie seit dem Wintersemester 2002 und seit letz-tem Jahr als Benefiz-Event, die Multi-Kulti-Küche des Kölner Studentenwerks (KStW). Studierende aus allen Erdteilen haben schon mitgekocht und mitgefeiert. Hier treffen die internationalen Gäste auf deutsche Kommilitonen/innen und die Studienanfänger/innen auf alte Hasen. Studierende von zehn internationalen Hochschulgruppen (International Students Association Cologne) bereiten Speisen aus ihren Heimatländern zu. Dieses Jahr mischen sich Oberbürgermeister Jürgen Roters, Rektor Prof. Dr. Axel Freimuth und Kanzler Dr. Michael Stückradt (UzK) unter die Studierenden in der Küche und bilden mit Jörg J. Schmitz, Geschäftsführer des KStW , Ann-Katrin Schäfer, Vorsitzende des Verwaltungsrates des KStW, und Jacob Köhne, AStA Vorsitzender (UzK), eine kölsche Kochgruppe. Unterstützt werden alle Kochteams von den Profiköchen des Studentenwerks.

Donnerstag, den 7. Mai 2015, 18-24 Uhr                                     EG/Nord der UniMensa, Zülpicher Str. 70, 50937 Köln

Der Speisezettel beinhaltet Köstlichkeiten aus Georgien, Lateinamerika, Kanada, Kamerun, dem Iran und dem Libanon, Bulgarien, China, Korea, Südostasien und Köln: einmal um den Globus schlemmen und in Köln wieder ankommen. Huhn mit Berberitzen und Safranreis, mit Walnüssen gefüllte Auberginenröllchen, Döppekooche, Sushi, Thaicurry mit knuspriger Ente sind nur Beispiele für das vielfältige und reichhaltige Angebot.

Umrahmt wird das Kochspektakel durch verschiedene musikalische Beiträge, einer Versteigerung und Tanzeinlagen von internationalen Studierenden. Zum Abschluss spielt ein DJ Klänge aus aller Welt und es kann getanzt werden.

Der Erlös fließt in den Hilfsfond des Kölner Studentenwerks für internationale Stu-dierende der Kölner Hochschulen in unverschuldeten finanziellen Notlagen. Die
Schirmherrschaft für die Benefiz-Multi-Kulti-Küche trägt Jürgen Roters, der Ober-
bürgermeister der Stadt Köln.

Das Kölner Studentenwerk stellt die Räumlichkeiten, den Wareneinsatz, die Tech-nik und das Personal zur Verfügung, ISAC (International Students Association Cologne) kochen und helfen bei der Organisation, der AStA der Universität zu Köln finanziert das Rahmenprogramm, sodass die Erlöse aus dem Verkauf der Eintrittskarten, der Versteigerung und alle Spenden in den Hilfsfond fließen.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf gegen eine Gebühr von 5 € am InfoPoint I und II des Kölner Studentenwerks. Das Essen „all you can eat“ ist im Eintritt enthalten.

Für die Vertreterinnen und Vertreter der Presse besteht die Möglichkeit, schon ab 16 Uhr beim Kochen dabei zu sein. Hierzu melden Sie sich bitte mit beiliegendem Rückantwortfax an. Vielen Dank!

Presseeingang: Lieferanteneingang UniMensa, Zülpicher Wall, erste Auffahrt nach der Ecke Zülpicher Str. / Zülpicher Wall

Pressekontakt
Ruth Schamlott, Referentin für Kultur/Internationales, Kölner Studentenwerk
0221-94265-327, ki@kstw.de, www.kstw.de |Internationales