Workshop zur Rechtschreibung


Im Studium, in dem das Abfassen schriftlicher Arbeiten zum Alltagsgeschäft gehört, muss es eine Selbstverständlichkeit sein, dass Ihre Texte fehlerfrei verfasst sind. Dies ist aber nach der revidierten (!) Reform der Rechtschreibung von 2006 nicht immer einfach, da Sie in Ihrer Schulzeit entweder die alte Rechtschreibung oder die erste Neufassung der 1990er Jahren gelernt haben. Die neuesten Regeln kennen Sie nur, wenn Sie sich im Selbststudium mit dieser Thematik beschäftigt haben.

  • So haben Sie sich vielleicht schon einmal gefragt:
    Wird ein Wort mit s,ss oder ß, e oder ä, ph oder f, groß oder klein, zusammen oder getrennt geschrieben?
    Oder kann ich mir das heutzutage aussuchen? Wann ja, wann nicht?
  • Sie benutzen das Word- oder ein anderes Rechtschreibprogramm, trotzdem sind noch Fehler im Text.
    Kein Wunder, das RS-Programm beherrscht weder alle Regeln der Groß- und Kleinschreibung noch die Getrennt- und Zusammenschreibung, erst recht nicht die Zeichensetzung!
  • Haben Sie schon einmal eine Arbeit zurückbekommen, in der Ihnen Rechtschreib- oder Interpunktionsfehler angestrichen wurden und diese vielleicht sogar die Note beeinflusst haben?

Wer sich sicher sein will, seine Hausarbeiten, Referate, Protokolle, Klausuren und Abschlussarbeiten nach den gültigen Regeln der deutschen Rechtschreibung zu verfassen, für den ist dieser dreitägige Workshop genau richtig!

Die (neuesten) Regeln werden in vielen Übungen trainiert.

Termine:

wird noch bekannt gegeben

 

Ort:

noch nicht bekannt

 

Leitung:Steffi Staaden
Kosten:44 Euro für den gesamten Workshop incl. 60-seitiger Trainingsbroschüre
Anmeldung:

bei der Kursleiterin per E-Mail: steffi.staaden@arcor.de