English translation

0

Facebook Button

Rezept: Weckmann, Stutenkerl oder Klausenmann
Ein typisches deutsches Adventsgebäck zu Nikolaus


Für das Backblech:

etwas Fett
Backpapier

Hefeteig (für etwa 4 Stück):
500 g Weizenmehl
1 Pck. Trockenbackhefe
75 g Zucker
1 gestr. TL Salz
1 Ei (Größe M)
1 Eiweiß (Größe M)
150 ml Milch
100 g Margarine oder Butter


Außerdem:

Rosinen oder Korinthen
etwa 2 EL Milch
1 Eigelb (Größe M)
4 Gips- oder Tonpfeifen (aus dem Bastelgeschäft)

 

1. Vorbereiten: Milch in einem kleinen Topf erwärmen und darin Margarine oder Butter zerlassen.

2. Hefeteig: Mehl mit Hefe in einer Rührschüssel sorgfältig vermischen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit einem Mixer (Knethaken) zuerst auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig
verarbeiten. Den Teig an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
Inzwischen das Backblech fetten und mit Backpapier belegen. Den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
Heißluft: etwa 160°C

3.
Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten, etwa 1 cm dick ausrollen und mit Hilfe der Schablone Stutenkerle ausschneiden. Stutenkerle auf das Backblech legen und Rosinen oder Korinthen als Augen
eindrücken. Aus Teigresten nach Wunsch Verzierungen wie z.B. Nase, Knöpfe usw. formen.

4.
Die Milch mit dem Eigelb verschlagen, die Stutenkerle damit bestreichen, je eine von den Tonpfeifen in die Stutenkerle drücken, abgedeckt nochmals etwa 20 Min. gehen lassen. Das Backblech in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 20 Min.


Schablone für den Stutenkerl

 


Quelle: http://www.oetker.de/oetker/rezepte/backen/kleingebaeck/hefeteig-stutenkerl.html (28. Nov. 2011)

Zuletzt aktualisiert am 28.11.2011