Die FAQs zum Daka-Darlehen

Häufig gestellte Fragen zum Thema Daka-Darlehen


Gibt es eine Verbindung zwischen BAföG und Daka?
Nein, weder rechtlich noch sachlich. Daka-Darlehen werden als Hilfe zum Lebensunterhalt gewährt und sind in voller Höhe zurückzuzahlen. Die Förderungsbedingungen des BAföG finden bei der Daka keine Anwendung. Das Daka-Darlehen ist ein eigenständiger Förderweg.

Können Studierende gefördert werden, die an einer Hochschule außerhalb Nordrhein-Westfalens eingeschrieben sind?
Nein.

Besteht ein Rechtsanspruch auf Daka-Fördermittel?
Nein. Die Mittelvergabe bewegt sich zudem in dem Mittelkontingent, das dem örtlichen Studierendenwerk zur Verfügung steht.

Ab wann können Bachelorstudenten gefördert werden?
Gemäß den Darlehensrichtlinien ist eine Förderung von bis zu 18 Monaten vor dem Studienabschluss möglich.

Ab wann können Masterstudenten gefördert werden?
Gemäß den Darlehensrichtlinien ist eine Förderung von bis zu 18 Monaten vor dem Studienabschluss möglich.

Ab wann können üblicherweise Jurastudenten gefördert werden?
In Vorbereitung auf das erste Staatsexamen. Der voraussichtliche Termin des Studienabschlusses ist nachzuweisen. Eine Förderung von Referendaren ist nicht vorgesehen.

Ab wann können üblicherweise Medizinstudenten gefördert werden?
In Vorbereitung auf das dritte Staatsexamen. Der voraussichtliche Termin des Studienabschlusses ist nachzuweisen.

Ab wann können üblicherweise Lehramtsstudierende gefördert werden?
In der Phase der Vorbereitung auf die erste Staatsprüfung. Der voraussichtliche Termin des Studienabschlusses ist nachzuweisen.

Ich komme jetzt in die Endphase des Bachelor-, will danach aber wahrscheinlich auch einen Masterstudiengang aufnehmen.
Dazu folgende Fragen:

Ich möchte für beide Endphasen Förderung erhalten. Beantrage ich das auf einmal?
Nein. Legen Sie für sich fest, welcher Zeitraum der Endphasen von Bachelor- und Masterstudium gefördert werden soll. Sie beantragen dann nur das Darlehen für die Bachelor-Endphase.

Jetzt bin ich in der Endphase des Masterstudiums und benötige weitere finanzielle Unterstützung. Wie verhalte ich mich?
Fällt der Tilgungsbeginn vor die angedachte Förderphase, beantragen Sie bei der Daka-Geschäftsstelle eine Aussetzung der Rückzahlung.

Vorausgesetzt Sie haben noch nicht den maximalen Förderbetrag erhalten, können Sie dann bei Ihrem örtlichen Studierendenwerk eine weitere Förderung beantragen.

Ich bin im Masterstudium benötige aber keine weitere Förderung bzw. habe den Maximalbetrag bereits im Bachelorstudium ausgeschöpft. Wie ist das mit der Tilgung?
Der Tilgungsbeginn wird im Darlehensvertrag stets auf 12 Monate nach Auszahlungsende festgesetzt. Aber: Nehmen Sie direkt nach Ihrer Bachelor-Förderung einen Master-Studiengang auf, kann die Rückzahlung vor Fälligkeit auf Antrag bis zu sechs Monate nach der Master-Regelstudienzeit zinsfrei verschoben werden.

Ist eine Förderung länger als 18 Monate möglich?
Nein, pro Studierenden ist dies der maximal mögliche Förderzeitraum.

Ist eine Förderung nach dem Studienabschluss möglich (z.B. für Übergang Studium/Beruf)?
Nein.

Werden bei vorzeitiger Rückzahlung des Daka-Darlehens Nachlässe gewährt (wie z.B. beim BAföG)?
Üblicherweise nicht, ggf. Nachfrage bei der Geschäftsstelle Köln.

Gibt es bei Vorliegen einer wirtschaftlichen Notlage die Möglichkeit eines Zahlungsaufschubs?
Die Geschäftsstelle kann auf Antrag des Darlehensnehmers/der Darlehensnehmerin spätere Tilgungstermine festsetzen bzw. die monatliche Rate für einen befristeten Zeitraum senken. Da hierfür verschiedene Voraussetzungen zu erfüllen sind, sprechen Sie bitte vorab die Geschäftsstelle an. Für den Stundungs- bzw. Ratensenkungszeitraum erhebt die Daka einen Zins von derzeit 6 vH pro Jahr.

Zuletzt aktualisiert am 13.09.2016