Abdrehen – Wasser sparen

Wasser ist ein kostbares Gut
Langes Duschen ist zwar schön, aber teuer. Zähneputzen bei laufendem Wasser lässt 15 bis 20 Liter Wasser pro Minute fließen. Die Spartaste der Toilettenspülung kann helfen, ein Drittel des täglichen Wasserbedarfs einzusparen.
Auch bei kleinen Geschirrmengen ist der Abwasch in einem gefüllten Spülbecken sparsamer als unter fließendem Wasser.

Wäschewaschen
Sinnvoll ist es, eine Waschmaschine voll zu beladen, da sie genauso viel Wasser und Strom verbraucht wie mit einer kleinen Wäscheladung.
Effektiv sparen lässt sich durch die richtige Temperaturwahl. Meist reichen 30–40°C; mehr als 60°C sind so gut wie nie nötig. Der Energieverbrauch kann durch das Auslassen des Vorwaschganges gesenkt werden.

...und noch ein Tipp: Dosiere dein Waschmittel sparsam und vermeide Weichspüler.


Zuletzt aktualisiert am 21.08.2017