sorry, there is no english translation yet

0

Facebook Button

Wie werden Sie zum Studium zugelassen?

Zur Bewerbung für einen Studienplatz müssen meist bereits Deutschkenntnisse nachgewiesen werden. Einzelheiten dazu gibt es bei den Akademischen Auslandsämtern und dem International Office der FH.

Direkte Zulassung

Studienbewerber können nur dann direkt zum Fachstudium zugelassen werden, wenn die ausländische Hochschulzugangsberechtigung der deutschen Hochschulreife entspricht.

  • Liegt eine Zulassung vor, kann die DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber) an einigen Hochschulen vor Semesterbeginn abgelegt werden.
  • Außerdem gibt es Deutschprüfungen, durch die man die DSH ersetzen kann. Hierzu zählt insbesondere der TestDaF.

Keine direkte Zulassung – Sie haben zwei Möglichkeiten

  • Studienkolleg mit anschließender Feststellungsprüfung
    Ihre Hochschulzugangsberechtigung können Sie in einem Vorbereitungskurs an einem Studienkolleg erwerben. In Nordrhein-Westfalen können Sie entweder ein Kolleg in kirchlicher Trägerschaft besuchen – Bochum für Technikkurse und Mettingen für alle Kurse – oder ein staatliches Studienkolleg in einem anderen Bundesland. Die Studienkollegs sind, abgesehen von Dresden und Glauchau, kostenlos. Sie müssen lediglich den Semesterbeitrag an die jeweilige Hochschule zahlen.
  • Cologne Prep Class mit anschließender Feststellungsprüfung
    Die Technische Hochschule Köln bietet alternativ für ausländische Studierende, die Studiengänge in den Bereichen Wirtschafts- oder Ingenieurswissenschaften aufnehmen möchten, den Vorbereitungskurs Cologne Prep Class an – Gebühren.

Last Updated on Friday, 25 September 2015 09:32