Sozialversicherungspflicht für Studierende

Studierende zahlen Beiträge zur Kranken-, Pflege-  Arbeitslosen- und Rentenversicherung,
wenn Sie

  • regelmäßig mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten
  • einen befristeten Vollzeitjob annehmen, der länger als drei Monate dauert
  • in einem Jahr 26 Wochen oder mehr in unterschiedlichen befristeten Vollzeitjobs beschäftigt sind

Beiträge zur Rentenversicherung werden fällig, wenn Sie

  • mehr als 450 Euro in Monat verdienen
  • nur in den Semesterferien vollzeitbeschäftigt sind

Keinerlei Sozialversicherungsbeiträge zahlen Sie, wenn

  • der Verdienst nicht mehr als 450 Euro im Monat beträgt.
  • Sie nicht länger als zwei Monate bzw. 70 Arbeitstage im Kalenderjahr ausgeführt wird, was auch für die Semesterferien gilt.
  • Sie ein in der Studienordnung vorgeschriebenes Zwischenpraktikum absolvieren.

Bei konkreten Fragen helfen Ihnen die Hochschulberater Ihrer Krankenkasse.

Zuletzt aktualisiert am 14.07.2017